Ergebnisse der 2. Pilotierung

Auswertung einer Nachbefragung

 

-> Kurzüberblick

Seit Frühjahr 2020 sind drei Online-CNC-Kurse mit insgesamt 77 sächsischen Fachkräften aus
dem Tischler- und Steinmetzhandwerk durchgeführt worden. Die Corona-Bedingungen haben
das neue Lehr-Lern-Format noch einmal in einen ganz anderen Akzent gesetzt. Die Praxiszeiten
an der CNC-Maschine in Pirna waren oft nur verzögert umsetzbar. Aus der sogenannten „Avatar-
Lösung“ entwickelte sich der Ansatz für eine zukünftige virtuelle CNC-Welt, die in einem
Folgeprojekt in den nächsten Jahren entstehen soll.

Die Teilnehmenden wurden durch unseren Projektpartner TU Dresden wissenschaftlich fundiert
befragt zu:

- Übersichtlichkeit und Nachvollziehbarkeit des CNC-Lernplatzes
- Lernmotivation im Kursverlauf
- Akzeptanz dieser neuen Lehr-Lern-Form
- Lernerfolg
- Flexibilität des Lernens und der Lernorte

-> Zusammenfassung

 

 

-> Übersichtlichkeit und Nachvollziehbarkeit des CNC-Lernplatzes

 

 

-> Lernmotivation im Kursverlauf

 

 

-> Akzeptanz dieser neuen Lehr-Lern-Form

-> Lernerfolg

-> Flexibilität des Lernens und der Lernorte

-> Zusammenfassung

 

 

-> CompO - Beteiligte

mit einem Klick auf ein Logo gelangen Sie zu den jeweiligen Projektbeteiligten