Netzwerktagung Digitale berufliche Bildung – Abschlusskonferenz Projekt CompO

online am 09.03.2022; 14.00 – 16.30 Uhr

2. Netzwerktagung

Digitale berufliche Bildung – Abschlusskonferenz Projekt CompO
 

Am 9. März fand die 2. Virtuelle Netzwerktagung für digitale berufliche Weiterbildung statt. Gleichzeitig bildete die Konferenz den Abschluss des Projektes CompO - CNC kompakt online lernen. Die Projektleitung Hilke Domsch vom Geokompetenzzentrum Freiberg e.V. und Frank Deckert (M.Sc.), Technische Universität Dresden – Fakultät Psychologie präsentierten den 84 Gästen die Projektergebnisse und -erkenntnisse aus 3 Jahren Projektarbeit.

Anschließend gab Laura Mehner von der Technischen Universität Braunschweig – Abteilung für Arbeits-, Organisations- & Sozialpsychologie Einblick in Ihre wissenschaftlichen Untersuchungen zum Thema „Wie akzeptiert ist die digitale Unterstützung des Lern- und Wissenstransfers bei den verschiedenen Akteuren?“. Sie stellte das digitale Tool LeWIT zur Steigerung des Lern- und Wissenstransfer zwischen Mitarbeitenden vor, welches von der TU Braunschweig und einem Softwareunternehmen entwickelt wurde.

Darauf folgte die anschauliche Vorstellung der erfolgreichen digitalen Lernplattform Festo Learning Experience durch Holger Regber von Festo Didactic SE – Bereich Digital Learning and Training.

Zum Abschluss der Tagung wurde in zwei parallelen Foren über „Akzeptanz und Nachhaltigkeit von digitalen Lernangeboten“ und „Entwicklung von virtuellen Weiterbildungsarchitekturen“ weiterdiskutiert.

Fazit zur Tagung: die Gäste schätzen die wertvollen, interessanten Informationen aus den Fachvorträgen und wünschen sich zukünftig mehr Austauschmöglichkeiten, am liebsten in Präsenz. Eine Kurzumfrage unter den Teilnehmenden ergab, dass die Themen Akzeptanz & Nachhaltigkeit, Lernangebote erstellen und Adaption & Interaktion in den nächsten Netzwerktagungen fokussiert werden sollten.

Die Begleitausstellung zur Tagung zeigt Lösungsansätze von verschiedenen Bildungsprojekte und bleibt auch nach der Tagung geöffnet: Virtueller Ausstellungsraum

 

 

Terminankündigung:

Die 3. Netzwerktagung digitale berufliche Bildung findet am 23. November 2022 von 14:00 - 16:30 Uhr statt.
 

Weitere Informationen:

www.netzwerktagung-bildung.de

________________________________________________________________________________________________

Ablauf der Tagung vom 09. 03.2022:

Die digitalgestützte Vermittlung von Lehr-Lern-Inhalten in der beruflichen Bildung unterliegt einer rasanten Veränderung. Das Angebot ist vielfältig, differenziert und in der Qualität und im Inhalt nicht immer vergleichbar. Andererseits bieten die digitalen Medien und virtuellen Welten eine große Chance, die unterschiedlichen Lernendengruppen zu erreichen und in einem lebenslangen Lernen im beruflichen Umfeld zu begleiten.

Die Netzwerktagung eignet sich zum Austauschen, Treffen, Vernetzen und vor allem Zusammenfinden zu ähnlichen Fragestellungen und möglichen Lösungsangeboten.

Die Tagung ist zweiteilig konzipiert:

(1)    3 Fachvorträge zu konkreten Projektumsetzungen in der digitalen beruflichen Bildung
(2)    2 Diskussionsforen zu Akzeptanz und Nachhaltigkeit sowie zur Weiterbildungsarchitektur

Tagungsbegleitend präsentieren verschiedene Bildungsprojekte ihre Lösungsansätze in einem virtuellen Ausstellungsraum mit Infopunkten zu Präsentationen und Projektmaterialien. Der Ausstellungsraum bleibt für die Interessenten und Teilnehmenden auch nach der Veranstaltung geöffnet.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.netzwerktagung-bildung.de/

Ablauf:

14:00 Uhr    Eröffnung & Begrüßung
Hauptmoderation: Dr. Dirk Förster-Trallo, Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW

14:15 Uhr    Vortrag 1 - Das Handwerk lernt digital – Ein Ergebnisbericht zum Projekt CompO
Frau Hilke Domsch, Geokompetenzzentrum Freiberg e.V. & Herr Frank Deckert (M.Sc.), Technische Universität Dresden – Fakultät Psychologie

14:45 Uhr    Vortrag 2 - Wie akzeptiert ist die digitale Unterstützung des Lern- und Wissenstransfers bei den verschiedenen Akteuren?
Frau Laura Mehner (M.Sc.), Technische Universität Braunschweig – Abteilung für Arbeits-, Organisations- & Sozialpsychologie

15:15 Uhr    Vortrag 3 – Festo Learning Experience: ein Praxisbericht
Herr Holger Regber, Festo Didactic SE – Bereich Digital Learning and Training

Pause

16:00 Uhr    Forum 1 – Akzeptanz und Nachhaltigkeit von digitalen Lernangeboten
Fachlicher Impuls: Ausbildung im digitalen Jetzt – Trainingsentwicklung und Nachhaltigkeit im Netzwerk Q 4.0
Frau Maren Schulte, Referentin für betriebliche Ausbildung im Projekt Netzwerk Q 4.0
Moderatorin: Frau Naicet Hartmann, INQA

16:00 Uhr    Forum 2 – Entwicklung einer zentralen Weiterbildungs-Architektur  
Fachlicher Impuls: Der digitale Weiterbildungscampus Baden-Württemberg – Anliegen, Aufbau und Nutzungsmöglichkeiten
Herr Ulrich Forster, Regierungsrat Referat für Weiterbildung / Digitaler Weiterbildungscampus Stuttgart
Moderation: Herr Prof. Dr.-Ing. Michael Uhlmann, Zentrum digitale Arbeit / ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH

16:30 Uhr Verabschiedung & Veranstaltungsende
 

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.netzwerktagung-bildung.de/

Stand: 10.02.2022